Pfingstkonzert an der Klostermühle

Pfingstkonzert an der Klostermühle

Pfingstmontag, 11 Uhr morgens. Der Himmel öffnet seine Schleusen, Regen prasselt auf Seligenstadt, produziert tiefe Pfützen mit Blasen obenauf. Nicht einmal der Hund will raus. „Was soll das?“ Fragt sich so mancher, heute ist doch das Pfingstkonzert von Jugendorchester und ReFRESHed an der Mühle, wir haben schließlich geübt und freuen uns seit Wochen, ach was, seit zwei langen Corona-Jahren, drauf!

Doch Petrus hatte einen ganz besonderen Plan: Eine Stunde später reißt er den Himmel auf, die Sonne scheint und jeder hat erst recht Lust, nach draußen zu gehen. In drei Stunden hat auch die Wiese genügend Zeit zu trocknen, und so versammelt sich schließlich ein gut gelauntes ReFRESHed-Orchester zusammen mit seinem Dirigenten Johannes Busch im Klosterhof, stimmt ausnahmsweise mal seine Instrumente und verteilt Klammern und Magnete, denn der Wind ist noch da. Auch das Jugendorchester steht in den Startlöchern.

Während das Jugendorchester die Zuhörer mit auf diverse Zeitreisen nimmt, sorgt das ReFRESHed-Orchester für Sommerlaune. Dirigent Johannes stimmt die Zuhörer wie immer nonchalant und informativ auf die Stücke ein. Mit seinem Haus- und Hof-Stück „Mombassa Beat“ heizen die Musiker in Schwarz-Gelb dem Publikum gleich richtig ein. Danach geht es mit „Midnight Sun“ nicht etwa an den Nordpol, sondern mit einem Rumba in die Südsee. Das Jugendorchester kontert mit „September“ und ReFRESHed lädt die Zuhörer dazu ein, mit dem „Twist and Shout“ fortzufahren. Bei „Beyond the Sea“ machen sich leider auch einige Noten auf den Weg nach unten ins Nasse, aber ReFRESHed lächelt das weg und bringt das Stück gekonnt bis zum Ende. Eine gemeinsame Zugabe der Orchester lassen sich beide nicht nehmen, und so spielen alle zusammen unter Jan Westhäusers Leitung das ebenfalls von ihm arrangierte „Centerfold“. Die Zuschauer sparen nicht mit Applaus.

Aber was wäre ein Konzert ohne die After-Show-Party?

So verabschiedet ReFRESHed seine langjährige Vertretung im Vereinsvorstand Ilka Becker aus dem Amt und dankt ihr für die gute Zeit. Noch lange wird auf der Wiese gefeiert, mit Sekt, Prosecco, Weißwein, Schnitzeln, Muffins und Veggie-Frikadellen aus verschiedensten Quellen. Doch irgendwann ist auch die letzte Flasche leer und es bleibt die Vorfreude auf das nächste Konzert.

Schön war’s!

Fotos: Michael Dippel[Blende64]

Diesen Artikel Teilen: