GBO/KO: Festliche Stunden im Konvent

Plakat Festliche Stunden im Konvent

Mit jeder Menge Musik, vielen Ensembles und Geschichten rund um das Geleit gestaltet die Stadtkapelle Seligenstadt zum zweiten Mal in Folge die festlichen Stunden im Konvent. Unter der Regie des Heimatbundes, der wie gewohnt für die notwendige Atmosphäre verantwortlich zeichnet, werden die Besucher ebenso die Rokoko-Tanzgruppe und die Seligenstädter Jagdhornbläser erleben dürfen. Höhepunkt des Abends wird die vom Großen Blasorchester und vom Kammerorchester gemeinsam gespielte und im letzten Jahr uraufgeführte „Seligenstädter Suite“ sein.  Für den Abend haben sich die Dirigenten der zwei Orchester ein anspruchsvolles und unterhaltsames Programm ausgedacht. Die Moderation liegt in den Händen des Löffelwirts Udo Sommer, der dem Publikum eindrucksvoll ausgesuchte Geschichten und seltene Einträge der vorhandenen Löffelbücher präsentieren wird. Hierzu schlüpft er in die Rolle von Adolphus Meyer, der um 1660 Wirt des Gasthauses „zum Wolfen“, dem heutigen Frankfurter Hof war und den ältesten Löffel gestiftet hat. Diese besondere Moderation des Abends, die vielen Kostüme, venezianische Masken, die passende klangvolle Musik und das historische Ambiente des Klostergartens werden die Besucher auf eine Zeitreise in die zurückliegenden Jahrhunderte mitnehmen. Einlass am Apothekergärtchen ist am Freitag, 02.August ab 18:45 Uhr.
Als Wegzoll werden € 5,- erhoben.

Ort: Im Konventgarten der ehemaligen Benediktinerabtei, Klosterhof 2, 63500 Seligenstadt